Autorarchive: Stefan Mühlemann

Lesenacht 2018

Über die Jahre hat sich die Lesenacht an der Schule Hutten zu einer Institution gemausert. Diese schöne Tradition lebt auch immer von ein paar sanften Neuerungen: So fand das vorgängige Singen um die Feuerschale – auch in diesem Jahr von Frau Ackermann auf der Gitarre begleitet – erstmals vor weisser Kulisse statt.

Das Thema der diesjährigen Lesenacht lautete Mut. Gut 140 Kinder folgten mit dem Kissen unter dem Arm der Einladung und hatten eine spannende Auswahl an 20 stufengerechten Lesungen. Mut bewiesen auch 25 Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe, die zur grossen Begeisterung und auch Bewunderung ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler selbst sechs Lebelöcke bestritten.

Der Elternrat dankt den Lesenden und dem Schulhaus-Team, die den vielen kleinen und grösseren Zuhörerinnen und Zuhörern mit ihrem grossen Engagement einmal mehr ein unvergessliches Erlebnis bereiteten.

Lesenacht 2017

Eine schöne und sehr beliebte Tradition an der Schule Hutten ist die Lesenacht. Das Thema der  Lesenacht 2017 lautete „Streng geheim“ und hat seine Wirkung nicht verfehlt: Mit insgesamt 146 Anmeldungen über alle Stufen von Kindergarten bis 6. Klasse resultierte ein neuer Teilnehmerrekord .

Den Auftakt zu diesem jährlichen Erlebnis bildete erneut die besinnliche Besammlung kurz nach der Dämmerung rund um eine Feuerschale, wo die Kinder, auf der Gitarre begleitet von Frau Ackermann, ein kurzes Lied anstimmten. Alsbald wurden die Hutten-Kinder in den Bann der bühnenreifen Lesebeiträge von Eltern, Grosseltern und Mitschülerinnen und -schülern gezogen. Eine grosse und vielseitige Auswahl an spannenden Geschichten wurde in nicht weniger als 21 Lesungen dargeboten.

Der Elternrat dankt den Lesenden und dem Schulhaus-Team, die den vielen kleinen und grösseren Zuhörerinnen und Zuhörern mit ihrem grossen Engagement ein unvergessliches Erlebnis bereiteten.